Maßnahmen

Maßnahmen für Privatanwender

Wurden Sie Opfer eines Ransomware-Angriffes, so sollten Sie sich umgehend an einen IT-Experten wenden, welcher Sie bei der Wiederherstellung Ihrer Daten entsprechend unterstützen kann. Sofern Sie über aktuelle Sicherungskopien (Backups) Ihrer Daten verfügen, sollte sich der durch den Ransomware-Angriff verursachte Schaden in Grenzen halten und eine Wiederherstellung der Daten grundsätzlich zeitnah durchführbar sein.

Es sei zudem erwähnt, dass es in der Vergangenheit für viele Ransomware-Varianten immer wieder entsprechende Programme und Tools zur Entschlüsselung bereitgestellt und die Verschlüsselung der Daten und Dokumente somit rückgängig gemacht werden konnte. Eine Zusammenfassung finden Sie in der Liste weiter unten auf dieser Seite.

Ein Verzeichnis der österreichischen IT-Dienstleister mit Spezialisierung im Bereich IT-Security, finden Sie auf den Seiten der Wirtschaftskammer Österreich (WKO).

Maßnahmen in Unternehmen

Wurde Ihr Unternehmen Opfer eines Ransomware-Angriffes, so sollten Sie sich umgehend an einen IT-Security Experten wenden, welcher Sie bei der Analyse des Vorfalls sowie der Koordination und Wiederherstellung Ihrer Daten entsprechend unterstützen kann. Neben der Wiederherstellung der Daten, sollten vorallem auch weitere Infektionen in Ihrem Firmennetzwerk erkannt und beseitigt werden, um einer erneuten Infektion vorzubeugen. Ebenfalls können Sie die IT-Security Experten bei der Implementierung entsprechender Präventiv- und Schutzmaßnahmen gegen Ransomware-Angriffe beraten und unterstützen.

Seit Juni 2017 bietet die Wirtschaftskammer Österreich (WKO) ihren Mitgliedern eine kostenlose 24-Stunden Cyber-Security-Hotline an. Neben einer unentgeltlichen Erstberatung, z.B. Einleitung von Sofortmaßnahmen nach einem erfolgten Ransomware-Angriff, können die IT-Security Experten der Hotline Sie bei Bedarf auch an einen regionalen IT-Security Partner in Ihrer Umgebung weitervermitteln.

Die Cyber-Security-Hotline ist 24-Stunden aus dem österreichischen Festnetz und Mobilfunk unter der Telefonnummer 0800 888 133 erreichbar. Nähere Informationen finden Sie unter www.cys.at.

© Copyright 2017 Ransomware.at. Alle Rechte vorbehalten.

v1.0, aktualisiert 15.12.2017